Floristik24.ch - Schweiz - Dekoartikel, Floristik- & Bastelbedarf

Schlechte Gartenböden

Sandboden, Lehmboden, Saurerboden, Waldboden im Gartenshop

Ein optimaler Boden, der sich perfekt für alle Pflanzenarten im eigenen Garten eignet, ist der Traum sämtlicher Gartenfreunde. Die Realität sieht jedoch anders aus: Trockene, sandige oder lehmige Böden machen es schwer, eine Aufzucht von Pflanzen aller Art nach Wunsch zu realisieren, weshalb auf Hilfsmittel wie Hornspäne oder optimal abgestimmte Blumenerde vertraut wird, um die Qualität des Bodens zu verbessern. Je nach natürlicher Grundlage und Beschaffenheit des Pflanzbodens sind unterschiedliche Maßnahmen zu treffen, ein kleiner Überblick soll bei der Wahl der richtigen Hilfsmittel für die gewünschte Aufzucht weiterhelfen.


Der richtige Umgang mit Sandboden


Wer heimische Gemüsesorten liebt, wird sich über Sandboden freuen - zahlreiche Sorten wie Rettich, Spargel oder Karotten lieben diese Form des sandigen Untergrundes, der jedoch eher nährstoffarm ist. Für eine optimale Aufzucht sind somit nahrhaftes und natürliches Material beizufügen, im Idealfall Humus bzw. Kompost. Wer generell über viel Sandboden in seinem Gartengebiet verfügt, trifft mit einem eigenen Komposthaufen bzw. einer Schnellkompostieranlage daher eine gute Wahl, um mehr aus seinem Boden und dessen Ernte herauszuholen. Hornspäne können bei der Düngung dieser Bodenart ebenfalls weiterhelfen, bei besonders sandigen Böden mit einer schwachen Bindungseigenschaft kann die Beigabe von Lehm oder anderen Bindemitteln helfen, die gewünschte Festigkeit des Bodens herzustellen.


Tipps für die Aufzucht auf Lehmboden


Ein Lehmboden stellt das natürliche Gegenteil der Sandböden dar und zeigt sich im alltäglichen Einsatz als deutlich unkomplizierter. Diese etwas feuchtere Bodenvariante bietet von Natur aus bereits viele Nährstoffe, wobei die lockere Zusammensetzung und die leichte Auswaschung des Bodens für einen Erhalt dieses Nährstoffreichtums sorgen. Ein Lehmboden benötigt vergleichsweise wenig Pflege, lediglich das regelmäßige Düngen, z.B. mit Kompost ist ratsam und bietet der Bodenart die Möglichkeit zum Erhalt und Zugewinn von Nährstoffen. Sollte der Boden stellenweise zu feucht für bestimmte Pflanzen- oder Gemüsearten sein, kann er auch mit Sand oder Blumenerde aufgelockert werden.


Wie Saurerboden gut bepflanzt werden kann

Saurerboden verfügt über einen sehr geringen PH-Wert, was vor allem für die Nährstoffaufnahme der Pflanzen ein Problem darstellt. Viele Nährstoffe wie Spurenelemente und Metalle können nur dann aufgenommen werden, wenn der Boden sich ungefähr PH-neutral verhält, so dass zur Verbesserung dieser Bodenart eine höhere Alkalität herbeigeführt werden muss. Bereits die Beimischung von Kalk kann den Boden zu einem besseren Pflanzuntergrund machen, ansonsten ist Saurerboden prima durch klassische Blumenerde zu ergänzen. Als Handelsware ist diese für gewöhnlich PH-neutral und senkt so den sauren Charakter des Bodens mühelos ab. Die Stickstoff-Düngung, die z.B. über Hornspäne möglich wird, ist bei dieser Bodenart zudem empfehlenswert.


Wie mit Waldboden umgegangen werden muss

Natürlicher Waldboden zeigt von Natur aus seine Bereitschaft zum Gedeihen zahlreicher Bäume, Sträucher und sogar Blumen. Diese Bodenart kann dann als optimal bezeichnet werden, solange nicht das Anpflanzung von Gemüsen oder anderen, klassischen Feldfrüchten gewünscht ist. Waldboden ist tendenziell eher nährstoffreich, jedoch auch feuchtigkeitsarm, so dass bei zahlreichen Pflanzenarten auf eine optimale Bewässerung zu achten ist, um der Pflanze die Aufnahme der Nährstoffe und ein generelles Gedeihen zu erleichtern. Künstliche Waldbodensorten werden übrigens von zahlreichen Gärtnereien und Baumärkten angeboten und machen es auch bei schlechtem Mutterboden möglich, diesen gezielt zu verbessern.



alle Unterkategorien auf einen Blick

Abroller & Geräte Aluminiumdraht Basteldraht Bedarfsartikel Blumenampel Blumenbindedraht Blumenmanschette Blumenstrauß Christbaumschmuck Deko Apfel Deko Figuren Hasen & Hühner Deko Obst Deko Teller Deko Vögel & Schmetterlinge Deko zum Hängen Dekoband einfarbig Dekokugeln & Bälle Duftkerzen Eier & Ostereier Eimer & Schalen Exoten Exotische Blumen Figuren zum Gedenken Filzwolle Wolle & Bänder Foam-Rose & Deko Rosen Früchte, Schalen & Ingwer Gartenblume & Wiesenblume Gartenstecker Geburt & Taufe Gemüse Deko Geschenktüten & Tragetaschen Gießkanne Girlanden Gitterband Grabauflagen Grablichter und LED - Lichter Grabvasen Herz und Herzen Jubiläumszahlen Juteband Kakteen & Sukkulenten Kerzenhalter & Laternen Klebstoff & Klebebänder Korb & Pflanzgefäße Kordel Kranzbänder Kränze Kräuselband Kugel - und Ovalkerzen Künstliche Pflanzen Künstlicher Schnee Lampion & Windlicht Lichterketten LED Luffa & Moose Maritime Deko Metalldeko Naturartikel gebleicht Orchideen Organzabänder Osterdeko Papierdraht Pflanzenkugel & Bälle Pflanzgefäße für das Grab Pflanzgefäße Kunststoff Proteen Schmucknadeln & Deko Perlen Schulanfang Seidenblumen und Tannen für Winterdeko Seidenbänder Silvesterdeko Sisal Artikel Sommer Deko Spezial-Sprays Spitzenband Spitzkerzen Steckschaum Herz Steckschaum Kugel Steckschaum Ring & Kranz Steckschaum Schwarz Streudeko Sommer Strohkranz & Strohrömer Stumpenkerzen Tablett & Pflanzkasten Teelichter Tischdeko Frühling Tischläufer & Tischbänder Trauerband Trockenfrüchte Türkranz & Kränze Übertöpfe Keramik Vasen Töpfe Schalen aus Glas Verpackung für die Blume Vogelhäuser Weihnachtsbänder Weihnachtsdeko Weihnachtskugel Windmühle Zapfen